JENS HERRMANN

ABSTRACT PAINTING & PHOTOGRAPHY

the artist

The Artist

I was born in Gera in 1961 and grew up in Fiedrichshöhe, the smallest comunity of the former GDR. Since 1988, I have been living in Berlin. After gaining my first artistic experience as a drummer, I switched to the visual arts and discovered my passion for abstract painting and photography witch became my purpose in life. My paintings come into existence intuitionally, they are not constructed so they can develop freely during the painting process. The colors are chosen at random. The dramatic composition has the potential to fire the viewer's imagination. Through out my preference for vivid colours as well as black and white paintings, I leave the viewer free space for interpretations of their own. Due to this working process, my life is reflected in my paintings. Regarding my photography I had to start from scratch, and from the outset, my intention was to develop my own visual language. My focus is on street photography, but as you can see, I am into architecture as well. One of my sujets in street photography is to show the common people and the strong contrast between rich and poor. I show the city as I see it. All photos are unedited and were taken in Berlin.
The portrait on my home page was made by Anja Gruber.

Paintings (Selection): untitled Acrylic on Canvas 80 x 100 cm 2016 up to present.

Drawings: Marker on Paper, partly with Wallpaper 35 x 50 cm 2017 - 2021

Photos (Selection) 2016 - 2020 for more of my work.
Go to my facebook page.

"There is no higher healing than turning trauma into art" - Larry Moss
Ich wurde 1961 in Gera geboren. Ich bin in Friedrichshöhe, der kleinsten Gemeinde der ehemaligen DDR am gefühlten Ende der Welt aufgewachsen. Seit 1988 lebe und arbeite ich in Berlin im Prenzlauer Berg. Nachdem ich meine ersten künstlerischen Erfahrungen als Schlagzeuger gesammelt hatte, wechselte ich zur bildenden Kunst und habe meine Leidenschaft für abstrakte Malerei und Fotografie entdeckt, welche auch mein Lebensinhalt wurde. Meine Bilder folgen keinem konstruierten Gerüst, entstehen also intuitiv und haben daher die Möglichkeit, sich während des Malprozesses frei zu entfalten. Auch die Farbwahl folgt diesem Zufallsprinzip und besitzt durch ihre drastische Anordnung das Potenzial, die Fantasie beim Betrachter anzuregen. Durch meine Vorliebe für kräftige Farben, die von Komplementär- Gegensätzen bis zu Schwarz-Weiß Darstellungen reichen, soll der Betrachter einen freien Raum zur eigenen Interpretation der Bilder erhalten. Aufgrund dieser Arbeitsweise spiegelt sich mein Leben in meinen Bildern wider. Was meine Fotografie betrifft, so mußte Ich bei Null anfangen und meine Intension war von Anfang an, eine eigene Bildsprache zu entwickeln. Mein Schwerpunkt ist die Straßenfotografie, aber wie Sie sehen können bin ich auch in der Architekturfotografie zu Hause. Aufgrund dieses Arbeitsprozesses spiegelt sich mein Leben in meinen Fotos wider. Einer meiner Schwerpunkte in der Straßenfotografie ist es, die einfachen Leute und den starken Kontrast zwischen arm und reich zu zeigen. Ich zeige die Stadt wie ich sie sehe. Alle Fotos sind unbearbeitet und wurden in Berlin gemacht.
Das Potrait auf meiner Home Page wurde von Anja Gruber gemacht.

Gemälde (Auswahl): o.T. Acryl auf Leinwand 80 x 100 cm 2016 bis heute.

Zeichnungen: Faserstift auf Papier, z.T. mit Tapete 35 x 50 cm 2017 - 2021

Fotos (Auswahl) 2016 - 2020
Auf meiner facebook-seite findest Du mehr Fotos.