Jens Herrmann wurde 1961 in Gera geboren, er ist in Friedrichshöhe, der kleinsten Gemeinde der ehemaligen DDR, am gefühlten Ende der Welt aufgewachsen. Seit 1988 lebt und arbeitet er in Berlin im Prenzlauer Berg. 

Nachdem er seine ersten künstlerischen Erfahrungen als Schlagzeuger gesammelt hat, wechselte er zur bildenden Kunst und hat seine Leidenschaft für abstrakte Malerei und Fotografie entdeckt, welche auch sein Lebensinhalt wurde.

Seine Bilder folgen keinem konstruierten Gerüst, entstehen also intuitiv und haben daher die Möglichkeit sich während des Malprozesses frei zu entfalten. Auch die Farbwahl folgt diesem Zufallsprinzip und besitzt duch ihre drastische Anordnung  das Potenzial die Fantasie beim Betrachter anzuregen. Durch seine Vorliebe für kräftige Farben, die von Komplementärgegensätzen bis zu Schwarz-Weiß Darstellungen reichen, soll der Betrachter einen freien Raum zur eigenen Interpretation der Bilder erhalten. Aufgrund dieser Arbeitsweise spiegelt sich sein Leben in seinen Bildern wieder.

 

Jens Herrmann was born in Gera in 1961 and grew up in Fiedrichshöhe, the smallest commiunity of the former GDR. He lives in Berlin since 1988. After he gained his first artistic experience as a drummer, he changed to the visual arts and discovered his passion for abstract painting and photography wich became his purpose of life. 

His paintings come into existence intuitionally, they are not constructed so they can develop freely during the paint process. The colours are choosen at random. The dramatic composition got the potential to fire the viewer's imagination. Through his preference for vivid colours, as well as black and white paintings, he leaves the viewer a free space for interpretations of their own. Due to this working process, his life is reflected in his paintings.